logo



.

Sonntag, den 01. März 2015 um 10:20 Uhr

B-Mädchen sind EL-Kreismeister

Written by  Konny Holthaus

28.02.15: 12 Mädchenmannschaften spielten am Samstag in der Sporthalle in Lathen um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball der C- und B-Juniorinnen.

Das vom SV Eintracht Neulangen organisierte Spektakel zeigte spannende und hochklassige Spiele, trafen sich doch nach 2 Vorrunden die besten Teams des Emslandes wieder. Am Nachmittag setzte sich die C-Mädchenmannschaft des SV Heidekraut Andervenne nach 15 Spielen (jeder gegen jeden)  vor TuS Aschendorf, Voran Brögbern, JSG Holte-Lähden, SC Spelle-Venhaus und JSG Haren/Emmeln durch.

Am Vormittag trafen sich bei den B-Juniorinnen Heidekraut Andervenne, Voran Brögbern, JSG Ostenwalde, SV Holthausen-Biene, SV Bokeloh und die Thien-Janssen-Truppe der SG Langen/Neulangen.

Nach den ersten Spielen über jeweils 12 Minuten setzten sich die drei stärksten Teams aus Brögbern, Andervenne und Neulangen gleich mit Siegen an die Spitze, wobei Neulangen mit einem 3:0 gegen Holthausen-Biene überzeugte.

Tabelle nach dem 1. Spieltag

1. Voran Brögbern (3, 5:0)
2. SG Langen/Neulangen (3, 3:0)
3. H. Andervenne (3, 2:0)

Schon am 2. Spieltag (Spiele 4-6) kam es zum ersten Spitzenspiel: Neulangen legte einen Traumstart hin und führte gegen die hoch eingeschätzten Brögberner 2:0 trotz Unterzahl (Zeitstrafe M. Ruten). Doch Voran drehte die Partie innerhalb von wenigen Minuten zu ihren Gunsten auf 3:2. In der Schlussminute freuten sich die vielen einheimischen Neulangener Zuschauer auf das gerechte 3:3-Unentschieden. Andervenne ließ beim 5:2 gegen Ostenwalde nichts anbrennen.

Tabelle nach dem 2. Spieltag

1. H. Andervenne (6, 7:2)
2. Voran Brögbern (4, 8:3)
3. SG Langen/Neulangen (4, 6:3)

Auch der 3. Spieltag (Spiele 7-9) erlebte ein Spitzenspiel. Während Neulangen dem SV Bokeloh mit einem schmeichelhaften 2:1 die dritte Niederlage beibrachte, trumpfte Brögbern groß auf. Mit einem tollen 6:1 fegten sie den Favoriten Andervenne aus der Halle.

Die Blitztabelle zeigte nun Brögbern (mit einem tollen Torverhältnis) und Neulangen mit 7 Punkten vor Andervenne (6). Bokeloh, Holthausen-Biene und Ostenwalde sollten nicht mehr oben angreifen können. Brögbern entpuppte sich nun als der große Favorit auf den Kreismeistertitel, denn ihnen blieben mit Bokeloh und Holthausen-Biene zum Abschluss zwei vermeintlich leichte Gegner.

Tabelle nach dem 3. Spieltag

1. Voran Brögbern (7, 14:4)
2. SG Langen/Neulangen (7, 8:4)
3. H. Andervenne (6, 8:8)

Der 4. Spieltag (Spiele 10-12) erlebte dann die faustdickste Überraschung des Tages: SV Bokeloh, bis dahin ohne Punkt am Tabellenende, schlug Brögbern mit 2:1. Es sollten die einzigen Pluspunkte bleiben an diesem "verkorksten" Tag für die auch zum Favoritenkreis zählenden Bokeloher. Neulangen witterte seine Chance und mit einem 4:3 gegen Ostenwalde gelang ein hochverdienter Sieg. Auch Andervenne siegte.

Tabelle nach dem 4. Spieltag

1. SG Langen/Neulangen (10, 12:7)
2. H. Andervenne (9, 12:9)
3. Voran Brögbern (7, 15:6)

Vor den letzten drei Spielen führte nun Neulangen (10) vor Andervenne (9) und Brögbern (7). Brögbern zeigte sich erholt vom Bokeloh-Schock und überzeugte abermals mit einem 4:1 zum Abschluss gegen Holthausen-Biene. Mit 10 Punkten war ein Sprung auf Platz 1 nicht mehr möglich. Im allerletzten Spiel Neulangen : Andervenne sollte nun der Kresimeister ermittelt werden. Neulangen reichte ein Unentschieden, führten sie doch mit einem Punkt vor Andervenne. Schnell führte man mit 2:0 und später 3:1. Diesen 2-Tore-Vorsprung ließ sich Neulangen nicht nehmen. Souverän "schaukelten" sie das Spiel zu Ende und als nach 12 Minuten die Sirene ertönte, zeigte die Anzeigetafel ein hochverdientes 4:2.

Endstand nach 5 Spieltagen

1. SG Langen/Neulangen (13, 16:9)
2. Voran Brögbern (10, 19:7)
3. H. Andervenne (9, 14:13)
4. Ostenwalde (6, 12:15)
5. SV Bokeloh (3, 4:9)
6. SV Holthausen-Biene (3, 4:16)

Für die am Ende 16 Tore waren vor allem die beiden Stürmerinnen Maike Ruten und Verena Behrens verantwortlich, die regelmäßig abwechselnd trafen. Aber auch Anke Kampen und Theresa Jürgens konnten sich in die Torschützenliste entragen.

SG LANGEN/NEULANGEN ist EMSLAND-HALLENKREISMEISTER der B-Juniorinnen der Saison 2014/15. Herzlichen Glückwunsch an die Truppe von Heiner Janssen und Stefan Thien. Das Foto zeigt die glücklichen Sieger mit stehend von links: Sarah Webers, Ann-Katrin Lager, Ina Kässens, Katja Schockmann, Melanie Kremer, Saskia Garbs, Teresa Borchert, Mara Osteresch und Heiner Janssen. Vorne von links: Marina Raming, Vanessa Janssen, Verena Behrens, Teresa Jürgens, Maike Ruten und Anke Kampen.


bottom


SV Eintracht Neulangen, Kirchstr. 6, 49779 Niederlangen-Siedlung
Kontakt und Impressum.